Rückblick 1. Halbjahr 2019

Von | Kategorie Allgemein | Jun 30, 2019 | Kommentare deaktiviert für Rückblick 1. Halbjahr 2019

Es ist Zeit mal zurück zu schauen, auf das, was in den letzten 6 Monaten so passiert ist. Wie immer haben sich zu Beginn des Jahres die Gruppen neu gemischt und es galt erst mal wieder anzukommen. Und so begannen die Proben an neuen Tänzen. Unsere Kids haben unterstützt von den großen Teenies eine Osterhasengeschichte einstudiert. Ihr Auftritt im HdG war ein voller Erfolg, das habt ihr richtig toll gemacht. Hierfür gibt es als Dank eine Erinnerungs-DVD für euch. Zudem hatten die Kids einen besonderen Auftritt in der Landeshauptstadt. Es sind eben schon kleine Profis, denn nur 2-3 Proben hatten sie um den Wimpeltanz einzustudieren. Der Bürgermeister konnte wieder einmal stolz auf uns sein. Die Teenies begannen im März

mit dem Projekt „Schöpfung-getanzt“. Es handelt sich hierbei um ein 90 Minuten-Stück, dass von einem Orchester und einem Chor live aufgeführt wird und wozu unsere Mäuse zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus 2 weiteren Schulen tanzen. Die Proben hierfür sind sehr hart, das liegt zum Teil an der „schweren“ Musik (J. Haydn) und auch an der ungewohnten Tanztechnik, sowie an der ungewöhnlichen Tanzfläche (Kirche). Wir hoffen, dass die Tänzer durchhalten und die Aufführungen im September erfolgreich sind. Auf jeden Fall ist hierfür ein super großes Danke fällig, die Art und Weise … hmm, da sind eure Ideen gefragt. Worauf habt ihr Lust? Was können wir in der Gruppe gemeinsam erleben? Bitte schreibt eure Ideen an Sandra. Die zwei Gruppen in Altes Lager waren ebenfalls fleißig. Es waren neue Tänze einzustudieren und auch das Programm zum Schulanfang. In diesem Jahr kommen die Mädels extra dafür nach Falkenberg, um den Schulanfängern hier eine Freude zu machen. Mal sehen, ob es Tradition wird, das sich die Falkenberger Mäuse mit den FAZ-Mäusen abwechseln. Auf jeden Fall ist die Geschichte auch zum Strandfest-Auftritt zu sehen. Auch unsere jüngsten Mäuse gebührt hier Dank und Anerkennung. In zwei Gruppen werden sie derzeit trainiert und sorgen so hoffentlich für ausreichend Nachwuchs. Wir hoffen der Spaß am Tanzen bleibt euch recht lange erhalten.
Tanzmaus sein, heißt nicht nur tanzen und schauspielern, sondern auch mithelfen, zum Beispiel beim Kulissenbau oder an der Technik oder hinter der Bühne. In diesem Halbjahr war noch kein Arbeitseinsatz erforderlich, jedoch haben wir alle Helfer des letzten Weihnachtsmärchens zur Dankeschönparty ins Stübchen eingeladen. Leider war die Terminsuche schwierig, so dass nicht alle teilnehmen konnten, dass wird bestimmt beim nächsten Mal besser. Unsere Arbeitseinsätze in diesem Jahr beginnen im Juli und August. Wir werden unser Stübchen verschönern, so kommt der Spiegel an die Wand und wir basteln schon Kulissen fürs Weihnachtsmärchen und den Theaterball. Hierbei hoffen wir auf eure Hilfe. Was war denn noch so …. ach genau. Wir haben mit unseren Planungen für das Jubiläumsjahr 2020 angefangen. Hier ein Lob an die Eltern für das Interesse und eure Ideen. Die Termine für 2020 findet ihr im internen Teil. Die Arbeit der Mäuse im ersten Halbjahr konnten die Kinder bei den Auftritten im Mai und Juni präsentieren. Hier findet ihr ein paar Schappschüsse von der Dankeschönparty und den Auftritten in Winkel und in Altes Lager. Wir wünschen alle super schöne Ferien.